Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Wahrzeichen an der Porta Westfalica

Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal gehört zu den bedeutendsten und meistbesuchten Denkmälern Deutschlands. Aus Porta-Sandstein in den Jahren 1892-96 erbaut und mit einer Höhe von 88 m überragt es weithin sichtbar eine der bundesweit bekanntesten Landmarken, die Porta Westfalica, den Durchbruch der Weser durch das Wiehen- und Wesergebirge, ausgezeichnet 2006 als Nationales Geotop.

Von hier aus bietet sich dem Besucher ein grandioser Rundblick in das Weserbergland und die norddeutsche Tiefebene. Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal ist aber auch Knotenpunkt bedeutender Wanderwege in einer attraktiven Wanderregion mit umgebenden frühgeschichtlichen Wallanlagen und den Grundmauern einer Kreuzkirche aus dem 10. Jahrhundert – eine archäologische und baugeschichtliche Rarität in Europa.

Für Aktivurlauber erschließen sich zahlreiche Freizeitmöglichkeiten wie die Fahrgastschifffahrten auf der Weser, die Camping- und Freizeitanlage „Großer Weserbogen“ und der Flugsport. Die Drachen- und Segelflieger nutzen die idealen thermischen Bedingungen und lassen sich dabei vom fantastischen Panorama beeindrucken.


Preise

Eintritt frei


Kontakt

Kaiser-Wilhelm-Denkmal
Porta Westfalica

0571 791280
tourismus@portawestfalica.de
www.portawestfalica.de

Noch mehr Sehenswertes

Stift Obernkirchen

Das evangelische Damenstift Obernkirchen ist eine Lebens- und Arbeits- gemeinschaft alleinstehender Frauen, die ein bedeutendes Geschichts- und Baudenkmal betreut; es ist eines der ältesten ...  Weiterlesen